Energie AG akzeptiert Bitcoin

Bis man die Stromrechnung mit der Kryptowährung Bitcoin zahlen kann, wird es noch dauern. Aber die Energie AG ermöglicht es, beim Produkt „containerdienst24.at“ der Energie-AG-Tochter Umwelt Service GmbH mit Bitcoin zu zahlen.

„Wir fangen klein an, aber wir wollen das Bezahlen mit Bitcoin sukzessive ausrollen“, sagt Energie-AG-Finanzvorstand Andreas Kolar im Gespräch. Das Bezahlen mit Kryptowährungen – es gibt nicht nur Bitcoin – sei eine Entwicklung, bei der die Energie AG unbedingt von Anfang an mit dabei sein wolle. Kolar ist überzeugt, dass diese Währungen schnell an Bedeutung gewinnen werden.

Das Bezahlen mit diesen virtuellen Währungen sei Teil der digitalen Strategie der Energie AG. Das Produkt „containerdienst24.at“ sei ein komplett digitales. Deshalb sei es naheliegend gewesen, dieses Produkt um diese Bezahlfunktion zu erweitern.

Wann es für die rund 500.000 Stromkunden so weit sein könnte, dass sie ihre Rechnung mit Bitcoin oder einer anderen Kryptowährung begleichen können, wagt Kolar keine Prognose. „Hier spielen auch Vorschriften und Regularien eine Rolle. Da ist noch einiges zu klären“, sagt Kolar.

 

Quelle: nachtichten.at

2 Antworten auf „Energie AG akzeptiert Bitcoin“

  1. Mittlerweile wollen ja doch immer mehr mit dieser digitalen Währung bezahlen und einige haben sich tatsächlich darauf eingelassen. Es wird sicherlich nicht lange dauern, bis auch andere Unternehmen diese Zahlungsmethode anbieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.