#HODL

Wenn man sich am Krypto-markt bewegt liest man immer wieder davon, vor allem dann wenn sich die Kurse nach unten korrigieren.

Zurückzuführen ist Hodl auf ein Posting eines Users namens „Gamerkyuubi“ im Bitcoin-Talkforum.

Im Dezember von 2013, nachdem der Bitcoin-Kurs sehr stark eingebrochen war, schrieb er dort, seine Freundin sei gerade in einer Lesbenbar, der Bitcoin-Kurs bricht ein, doch er wolle seine Coins nicht verkaufen, sondern behalten.

Aus einem einfachen Grund: Er sei ein lausiger Händler. Und ein lausiger Schreiber auch, denn sein Thread-Titel lautete: „I AM HODLING“.

Dass ihm bei der Überschrift ein Tippfehler unterlaufen war, wusste Gamerkyuubi selbst.
Er habe den Titel sogar zweimal falsch getippt und schließlich aufgegeben.

Also wer Coins aktuell hält wird sie wahrscheinlich „HODLING“

Kryptopresse auf Facebook

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.