Was ist ein ICO? Teil 2

Wie schon in den zwei vorangegangenen Artikel zu diesem Thema beschrieben (Was ist ein ICO? und Do your own research) ist es unerlässlich sich nicht blenden zu lassen von anderen Usern oder irgendwelchen Versprechungen.

Ein gutes Beispiel dafür ist „Bitconnect“. Noch bevor ich selbst darauf stieß habe ich negative Meldungen über „Bitconnect“ gelesen. So gesehen hatte ich wenig Interesse mehr darüber zu erfahren. Vor einem Monat schreib mich ein User auf Facebook an und meinte ich soll doch „Bitconnect“ joinen ich und er würden davon nur profitieren. Als ich ihn darauf Ansprach das es sich dabei um einen „Scam“, also Betrugsystem, handelt, wollte er mir mit fadenscheinigen Argumente beweisen das dem nicht so sei und die Leute die das verbreiten nur neidisch sind auf den Erfolg von „Bitconnect“. Eigentlich wollte ich ihm empfehlen auszusteigen so lange es noch geht. Doch hörte er nicht auf seiner Linie treu zu bleiben. Ich legte also die Konversation auf Eis und ignorierte seine weiteren Meldungen die immer kreativer wurden. Vielleicht habt ihr es ja selbst schon mitbekommen aber der Bitconnect Scam ist aufgeflogen.

Die Kryptoszene überschlägt sich mit Kommentaren wie: „I told you so!“, „Ich hab es euch ja gesagt!“. Das Mitleid der Community hält sich hier sehr in Grenzen.

Ich will jetzt garnicht so sehr darauf eingehen was „Bitconnect“ war bzw. noch ist, da es witziger weise immer noch handelbar ist, sonder vielmehr nochmals ganz ausdrücklich darauf hinweisen:

„Do your own Research!“

Egal wer euch von der Seite anredet und vom großen nächsten Coin erzählt, das alles nimmt euch nicht die Arbeit ab selbst zu lesen und nachzudenken. Es gibt enorm viele Coins und 2018 auch noch viele viele ICOs in die ihr investieren könnt. Nicht jeder dieser Coins ist ein „Scam“, aber manche werden es sein.

Lest euch nochmal den Artikel:  Do your own research durch, wenn ihr unsicher seid.

Und denkt immer daran,

Welche Idee steckt hinter dem Coin? (Whitepaper)

Braucht die Idee, die Blockchain Technologie?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.